Helden-
bonus
Sale
Proben
Du hast bereits ein Konto bei uns?
Registrieren
Zum Anlegen Deines neuen Kontos klicke bitte hier
Zwischensumme 0,00 €
Gesamtbetrag 0,00 €

MÜHLE - Rasierset - HEXAGON Serie - Silberspitz Dachszupf - Rasierhobel - Aluminium eloxiert bronze

ArtNr.: S 091 M HXG BRONZE
-
+
Sofort lieferbar
MÜHLE - Rasierset - HEXAGON Serie - Silberspitz Dachszupf - Rasierhobel - Aluminium eloxiert bronze
Produktbeschreibung
-

Die Serie - HEXAGON

Werkzeuge in Bestform: Für die Produkte von HEXAGON hat sich MÜHLE mit dem bekannten Berliner Gestalter Mark Braun zusammengetan. Das Ergebnis? Feinste Instrumente, gekonnt proportioniert – und doch mitnichten klassisch. Denn: Die sechseckige Form jener Produkte verbindet zeitgenössisches Design mit archetypischen – und durchaus praktischen – Elementen. Und verspricht Ergonomie, Griffigkeit, Funktionalität. Ein Gestaltungsansatz, für den Mark Braun bereits vielfach ausgezeichnet wurde.

HEXAGON Rasierpinsel

Sechs Ecken – gerade schön: Der HEXAGON-Pinsel liegt perfekt in der Hand (ganz gleich, ob diese etwas größer oder kleiner, feiner ist). Möglich wird dies durch seine hexagonale Form; eine Semiotik, die an klassisches Werkzeug – oder, schlicht, an einen guten Bleistift erinnert.

HEXAGON Rasierhobel

Ergonomisch wie ein guter Stift, und das mit lässiger Eleganz: Die Rasierhobel der Linie HEXAGON sind zeitgenössische Werkzeuge vom Feinsten. Aufwendig verchromte Elemente – ein Material, für welches das Unternehmen weltweit bekannt ist – kontrastieren die matte Oberfläche eines jeden Produkts.

Der Griff

Ungesehen – und doch bekannt: Auch das matte, metallische Finish der Griffe ist neu, ebenso die schlichte Gravur (für Typografen: in der Schrift Myriad Pro). Und doch sind diese Produkte MÜHLE durch und durch: Verchromte Oberflächen – sie sind die Paradedisziplin der Manufaktur.

Und die Farben Graphite, Bronze und Forest könnten moderner, weltgewandter nicht sein – und doch sind die feinen Erdtöne auch eine kleine Referenz an das Erzgebirge, jenem hügeligen Niemandsland zwischen Sachsen und Böhmen, in dem die Rasurkultur Zuhause ist.

Der Pinselkopf - Silberspitz Dachszupf

Unter Kennern gilt der Silberspitz Dachszupf als Krönung: Für die in reiner Handarbeit gefertigten Rasierpinsel wird nur das beste, sorgfältig verlesene Dachshaar verwendet. Das kostbare Naturmaterial ist besonders weich und flexibel. Die feinen, konisch auslaufenden Haare besitzen die Fähigkeit, viel Wasser aufzunehmen und erzeugen ein dichten, cremigen Schaum.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der sogenannte „Spiegel“ - ein gleichmäßiges schwarzes Band im Verlauf des überwiegend silbrig schimmernden Haares. Hergestellt wird dieses Premiumprodukt mit Hilfe historischer Werkzeuge in einem handwerklichen Verfahren, das weltweit nur noch Wenige beherrschen.  

Hierbei wird die halbrunde Form des Pinselkopfes beim sogenannten Binden des Pinsels von Hand erreicht. Deshalb kann auf das Nachschneiden der feinen Spitzen verzichtet werden und die natürliche Weichheit des Haares bleibt erhalten.

Die Pinselköpfe sind mit einem feinen Gewinde versehen – und so ganz einfach austauschbar.

Der Rasierkopf - klassische Rasierklinge

Seit Generationen gilt der Rasierhobel als stilvoller Klassiker, mit dem sich selbst Konturen präzise rasieren lassen. Für viele ist er der Rasierer schlechthin. Seine Formgebung ist besonders auf das Design der MÜHLE-Produkte abgestimmt.

Auch wenn die offene Klinge zunächst etwas Respekt verlangt: nach kurzer Eingewöhnungszeit, geführt mit ruhiger Hand, ermöglicht dieser eine sehr gründliche Rasur, deren Ergebnis lange vorhält. Im Gegensatz zu modernen Klingensystemen ist der Kopf des Rasierhobels unbeweglich. Die Klingen werden durch Abschrauben des Deckels gewechselt. Die Klingen sind bei uns und überall im Handel erhältlich.

  • designed by Mark Braun
  • Rasierpinsel mit Silberspitz Dachszupf, austauschbarer Pinselkopf
  • Ringgröße M: 21 mm
  • Griffe aus eloxiertem Aluminium, bronze

Maße

Griff Pinsel: 55 mm x 32 mm
Hobel: 102 mm x 12 mm
Gewicht: 127 g
Anwendungstipps
+

Das Rasieren mit einem Rasierhobel braucht etwas Übung und auch Deine Haut braucht etwas Zeit, um sich an die Hobelrasur zu gewöhnen. Hier ein paar Tipps:

  • Wie bei jeder Nassrasur sollte das Gesicht vorher gewaschen und mit warmem Wasser vorbereitet werden.
  • Schäume dann den zu rasierenden Bereich idealerweise mit einem Rasierpinsel in kreisenden Bewegungen ein.
  • Je gründlicher Du den Bart einschäumst, umso leichter geht die nachfolgende Rasur vonstatten.
  • Achte darauf, dass der Rasiererkopf und Griff fest aufeinandersitzen. Das Gewinde sollte aber nur so fest angezogen werden, dass es sich ohne größere Anstrengung auch wieder lösen lässt.
  • Beginne nun mit der Rasur. Der Hobel sollte in einem möglichst flachen Winkel (ca. 30°) auf die Haut aufgesetzt werden.
  • Fang im Bereich der Wangen an und lass den Hobel mit nur leichtem! Druck über die Haut gleiten.
  • Rasiere stets "mit der Bartwuchsrichtung".
  • Den Halsbereich rasierst Du, indem Du die Haut dort etwas straffziehst. Auch hier gilt: flacher Winkel, wenig Druck, kurze Züge, regelmäßiges Ausspülen des Rasierers.

Lass Dich nicht von kleineren Verletzungen entmutigen, du bist doch ein Held, oder? Erfahrungsgemäß treten nach einer Phase der Eingewöhnung kaum noch Verletzungen auf.

Prüfcode

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten